Kanzlei Portugall, Mainz-Bretzenheim
/


 

Zur Person

Zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Franziska Portugall und bin die Namensgeberin für die Kanzlei Portugall.

Im Jahr 1977 wurde ich geboren. Nach Bestehen der Abiturprüfungen habe ich angefangen, an der Technischen Universität Dresden zu studieren. Während des Studiums wechselte ich dann nach Mainz an die Johannes-Gutenberg-Universität. Meine 1. Juristische Staatsprüfung (1. Staatsexamen) habe ich am 27. Juni 2004 mit den mündlichen Prüfungen erfolgreich abgeschlossen. Im November 2004 begann meine Referendarzeit zunächst in Kaiserslautern. Dort habe ich meine 5-monatige Zivilstation am Amtsgericht absolviert. Danach habe ich meine 4-monatige Verwaltungsstation beim Finanzamt Mainz-Süd verbracht. Die darauf folgenden 3 Monate wurde ich im Rahmen meiner Strafstation wieder in Kaiserslautern, dieses Mal am Landgericht ausgebildet. Die 9-monatige Anwaltsstation habe ich in der Kanzlei Dr. Pfeifer, JR Dr. Braunbeck, Dr. Krug in Mainz durchlaufen. Die letzten 3 Monate meines Referendariats habe ich im Rahmen meiner Wahlstation Wirtschaftsrecht bei der Rechtsabteilung der SCHOTT AG in Mainz verbracht. Meine 2. Juristische Staatsprüfung habe ich dann mit den mündlichen Prüfungen am 28.11.2006 erfolgreich bestanden.

Nachdem ich zunächst ab Januar 2007 die ersten praktischen Erfahrungen als angestellte Anwältin sammeln konnte, bin ich seit Juni 2008 selbstständig tätig.

Auch wenn derzeit noch keine gesetzliche Pflicht zur Fortbildung besteht, bilde ich mich regelmäßig fort.